Emotionales Essen

Leiden Menschen an emotionalem Essen, so ist Abnehmen nicht einfach nur mit einer Ernährungsumstellung zu schaffen. Emotionales Essen findet meist unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, ist sehr schambesetzt und betrifft nicht nur mollige Frauen. Wenn wir emotionales Essen verstehen wollen, müssen wir genauer hinsehen.

 

 

Definition emotionales Essen

Als emotionales Essen bezeichnet man einen Zustand, in dem Menschen mehr essen, als sie brauchen und dafür gibt es tiefer liegende Gründe.

 

Fast immer liegen Gefühle dahinter, die nicht gespürt werden können oder wollen, nicht selten liegen die eigentlichen Ursachen dafür weit zurück in der Vergangenheit. Das Selbstwertgefühl ist beeinträchtigt, viele Frauen leiden unter einem Kreislauf aus Diäten, Ge- und Verboten, essen ohne Stopps oder ohne Hunger, es fehlen Sättigungssignale, es gibt einen häufigen Wechsel von Zu- und Abnahmen, Vergleiche mit Schönheitsidealen, fehlende Anerkennung für den eigenen individuellen Weg. Und es bedeutet ganz viel Kummer!

 

 

 

 

WAS IST EMOTIONALES ESSEN?

 

Emotionales Essen ist oft ein  Symptom für ein tiefer liegendes Problem und erfordert die achtsame Auseinandersetzung mit Essen, aber auch Gefühlen. Deshalb scheitern viele Diäten, wenn die nötigen Schritte fehlen. Eine Ernährungsberatung kann helfen, reicht aber meist nicht.

 

Vielleicht versuchen Sie in Ihrer Not zwischendurch,  die berühmte "rosa Brille" aufzusetzen.  "Ab morgen wird alles anders" o.ä. 

Sie wissen es selbst: leider hält dieser Vorsatz nur kurz.

Vermutlich haben auch Sie die Erfahrung gemacht, dass sich dadurch das Problem langfristig nur noch vergrößert.

 

 

Füllig, mollig, dick

 

"Schau dir die Dicke mal an!" "Man muss nur Disziplin haben, dann geht das!" "Ich ekle mich vor mir selbst!" "Ich lasse mir nicht sagen, wieviel ich essen soll!" "Dicke Mädchen hat der Himmel gesehen!" "Ich hab zu viel auf den Rippen und finde so nie einen Partner!"

 

Vielleicht kennen Sie die zahllosen, oft verletzenden Bewertungen oder witzig gemeinten Sprüche, den Kreislauf aus Selbstkritik, Diäten, Ab- und Zunahmen oder Scham aufgrund des Gewichts. Und Sie wissen: guten Willen und Disziplin haben Sie mehr als viele Dünne, aber trotzdem nehmen Sie immer weiter zu !

 

Das Leben genießen...Sie können sich das gerade nicht mehr vorstellen?

  • Ihre Gedanken kreisen oft angestrengt um Essen und Abnehmen, aber Sie finden kein Stopp beim Essen oder machen eine Diät nach der nächsten?
  • Sie schwanken zwischen Maßlosigkeit und Kontrolle?
  • Bewegung gibt es kaum noch in Ihrem Leben?
  • Sie wollen immer seltener ausgehen?
  • Sie mögen nicht, was Sie im Spiegel sehen?
  • Ihre Lebensqualität schwindet immer mehr?

 

 

ENTLASTUNG FINDEN:

Lassen Sie uns zusammen den Weg mit mehr Leichtigkeit gehen, gerne auch begleitend zur Ernährungsberatung. Wenn Sie erst einmal den ersten Schritt gemacht haben, werden Sie Wege finden, dieser speziellen "Ohn-Macht" zu begegnen.  

 

Sie werden sich hier neu kennen lernen. Ich begleite Sie und Sie werden feststellen, wie gut es tut, nicht allein zu bleiben mit Ihren Gefühlen. 

 

"Würdigen, was ist!" 

Gefühle sind Wegweiser zu Ihren wahren Bedürfnissen!

Alles, was sich in unserer Zusammenarbeit zeigen will, darf sein und ist willkommen. 

Wenn die Esslust, die manchmal ein Schutz oder eine Lösung darstellt,  sich in ein neues, achtsameres und entspannteres Verhältnis zum Essen wandelt, kann das eine Befreiung sein.

 

Ich unterstütze Sie mit Herz, Empathie und Humor,  mit Tanz und Freude, mit  vielfältigen Methoden aus fundierten Therapieverfahren wie Verhaltens- und Kunsttherapie, mit Achtsamkeits-Anleitungen und vielem mehr, das Ihnen ermöglicht, Ihr  Essverhalten zu verändern.

 

Ich möchte, dass Sie sich hier rundum wohl fühlen: sowohl bei den Farben als auch auch beim Praxismobiliar habe ich darauf geachtet, dass eine Wohlfühl-Atmosphäre entstand, die Möbel bequem und stabil sind und Frauen sich in meinem Praxisraum geborgen fühlen.

 

 

Ich gehe mit Ihnen bunte Wege statt grauer Verbote. Auch als "Frust- " oder "Stress-Esserin" finden Sie hier alternative, gesündere Wege.

 

 

 

 

IHR NUTZEN:

Sie essen mehr als Ihnen gut tut? Sie wollen endlich stressfreier zu weniger Gewicht kommen?

Hunger ist nicht Ihr einziger Grund, zu essen?

Dann kann Psychotherapie die geeignetere Lösung sein als die nächste Diät:

  • Essdruck stoppen
  • Selbstwertgefühl stärken
  • Achtsam essen ohne Verbote
  • Alternativen zum Essen finden
  • Anderer Umgang mit Gefühlen wie Ohnmacht, Leere oder Verzweiflung
  • Hilfreiche Tagesstrukturen
  • Bewegung light, aber mit Freude und ohne Scham
  • Die wirkliche Sehnsucht erkunden
  • Den Kontrollverlust überwinden u.v.m.