KÖRPER UND SEELE

 

 

 "Der Körper ist das erste Ausdrucksorgan von Schwierigkeiten!"  (Priv. Doz. Christian Fazekas, Fachmann für Psychosomatik)

 

Körper und Seele

 

Ihr Körper bereitet Ihnen Kummer? Sie leiden unter Schmerzen und die Ursache ist nicht aufzufinden? Sie haben Stress und der beeinflusst Sie körperlich ? Sie sind häufig unruhig oder angespannt? Sie leiden unter dem Zuviel an Gedanken? Sie wollen oder müssen aus einem anderen Grund mehr auf Ihren Körper und seinen Bezug zur Seele hören?

  • Körper, Herz und Kopf vereinen
  • Den eigenen Körper verstehen lernen
  • Alarmzeichen schneller wahr nehmen
  • Sich selbst der beste Freund werden
  • Entspannt und gelassen durch den Tag

 

 

Körper und Seele stehen eng in Verbindung, wenn auch nicht jede Krise zu einem körperlichen Problem führt!

 

Doch durch Schwierigkeiten im Leben oder ungelöste seelische Konflikte können im Körper ungünstige Prozesse ausgelöst werden, was dann als sogenannte "psychosomatische" Ursache diagnostiziert wird. Hier rät der behandelnde Arzt im Idealfall zu Psychotherapie. Doch nicht immer liegen seelische Konflikte dahinter. 

Schmerzstörungen können dafür ein Beispiel sein. Menschen mit Schmerzstörungen sind nicht  selbst "schuld" und dies sollte auch nicht latent vermittelt werden.  Ein Kreislauf aus Stress, Anspannung und Schmerz kann jedoch zu massiven Beschwerden geführt haben. Entspannung und Entlastung sind hier wichtige Ziele der Behandlungsstrategien und ein Fall für zusätzliche Psychotherapie.

Die Diagnosestellung nimmt ausschließlich ein qualifizierter Arzt vor.

 

Leider ist trotz größter ärztlicher Sorgfalt die Einschätzung nicht immer einfach. Patienten erleben oft großen Leidensdruck, bis ihnen geholfen werden kann.

Nicht immer ist die Psyche verantwortlich, wenn eine körperliche Ursache nicht zu finden ist. Eine gute Kooperation zwischen Medizin und Psychotherapie ist sinnvoll und wichtig, manchmal ist auch eine kombinierte Behandlung die beste Wahl. 

 

Es gibt viele andere Gründe, krank zu werden: sowohl genetische Ursachen und Umweltfaktoren u.v.m. können beispielsweise eine Rolle spielen.

 

Ursachensuche ist eine Sache. Unabhängig davon ist jedoch sicher, dass man  mit einer chronischen Erkrankung wie Krebs, MS, Zustand nach Schlaganfall, mit schweren Unfallfolgen o.a.  anders als vorher lebt, körperlich und seelisch.

Die Herausforderung, sich auf einen veränderten Zustand  und auf das, was damit zusammenhängt, seelisch einzustellen, gehe ich mit Ihnen gemeinsam an. Lebensfreude ist zwar schwerer zu entwickeln, ist jedoch in jedem Zustand möglich!